Beschreibung
Das ferngesteuerte Managementsystem für elektrische Baugruppen ist ein Produkt, welches die Messergebnisse analysiert und Fehlfunktionen entdeckt. Zusammen mit der zugehörigen GSM-Kommunikation ergänzt es das Angebot der Lichtflussstabilisator-Dimmer. Ihre Hauptfunktion ist Informationen über die Parameter der Hauptbeleuchtungsanlagen zu liefern, wenn für zentrale und mobile technische Dienste in bestimmten Situationen der unmittelbare Eingriff oder technisches Wissen erforderlich ist. Dieses ferngesteuerte Managementsystem ist nicht ausschließlich für den Gebrauch in Beleuchtungsanlagen, sondern kann in jeder Art von Schutz- und Kontrollsystemen verwendet werden.

Allgemeine Daten
Das ferngesteuerte Managementsystem besteht aus zwei Haupteinheiten: Ein Master, der ORBICOM, der die elektrischen Messungen durchführt, diese Informationen direkt auf dem Display anzeigt und die Datenübertragung liefert und mehrere Slaves NODITEL, die mit den verschiedenen Baugruppen verbunden sind, um Funktionen und Schutz zu überwachen und permanent Informationen über Funktion und Fehler zum Master zu übertragen.

ORBICOM
Die Mastereinheit ORBICOM ist eine autonome Baugruppe, welche auf dem elektrischen Board selbst installiert ist und folgenden Funktionen:

  • Die RMS Spannungsmessung zwischen Phase und Neutral, Bereich 255 V
  • Die RMS Strommessung in jeder der drei Phasen, Bereich 80 A. •
  • Cos j - Messung in den drei Phasen.
  • Messung der Wirkleistung zwischen jeder Phase und Neutral.
  • Messung der Gesamtwirkleistung.
  • Die RMS Spannungsmessung zwischen jeder Phase und Neutral beim Ausgang der Beleuchtungslinie, wenn ein ESDONI Gerät, Bereich 255 V installiert ist.
  • Berechnen der prozentuellen Ersparnis in jeder Phase, wenn ein ESDONI Gerät installiert ist.
  • Berechnen der Gesamtersparnis in jeder Phase, wenn ein ESDONI Gerät Ausrüstung installiert ist.
  • Alarm per SMS bei Kabeldiebstahl, Ersetzen von Lampen und Spannungsausfällen.
  • Anschluss von bis zu 15 NODITEL Geräten pro RS485 Kanal.
  • Direktes Ablesen eines Vorfalls auf der alphanumerischen Anzeige.
  • Ferngesteuerte Datenübertragung zu der zentralen Einheit über den RS232 Kanal, ein GSM-Modem oder über die normale Telefonleitung usw.

NODITEL
Die NODITEL Knoten sind ORBICOM Erweiterungen, welche die Systemfunktionen erweitern, Daten empfangen und diese an den Master senden. Ihre wichtigsten Spezifikationen und Funktionen sind wie folgt:

  • Knoten, die mit ORBICOM über den RS485-Kanal kommunizieren.
  • Erkennen von Sicherungen, Schaltkreisen und verschiedenen Unterbrechungsfehler usw. (durch das Entdecken von Spannungen über 160 V RMS) .
  • Jeder NODITEL enthält einen DIP Mikroschalter zum Konfigurieren seiner Adresse.
  • Der RS485 Bus kann mit maximal 15 Slave Einheiten verbunden werden.
  • Direkte 230 Volt-Stromversorgung vom Netz.
  • Wenn das Modul eingeschaltet ist, leuchtet die grüne LED „Strom an“ auf. Wenn es keine Probleme gibt, blinkt die grüne LED 0,5 Sekunden EIN / 1 Sekunde AUS.
  • Wenn das Gerät einen Fehler erkennt, zum Beispiel fehlende oder niedrige Spannung (kleiner als 160 V) an einer Phase, blinkt die rote LED in einer höheren Frequenz (0,1 Sekunden Ton und 0,1 Sekunde Toff).
  • Jedes Modul ist in der Lage, die Spannung für jede der drei Phasen einer bestimmten Linie wahrzunehmen, mit anderen Worten die R, S und T Phasen mit dem dazugehörigen Neutral.

Funktion

Eine Energieersparnisberechnung für jede Phase wird durchgeführt als Potential-Differenz zwischen den Eingangs- und Ausgangsspannung jeder Phase. Der Prozentsatz der Energieersparnis ist geschätzt für eine Beleuchtungsanlage mit VSAP Lampen und einer durchschnittlichen Lebensdauer der Lampen. Diese Einsparungen sind für Eingangsspannungen, die höher als die Ausgangsspannungen sind, und sind negativ für Eingangsspannungen, die kleiner als die Ausgangsspannungen sind. Wenn bei der Funktion ein Relais mit potentialfreiem Ausgang für jede Eingangsphase aktiviert wird um einen unabhängigen Bypass für jede Reduzier-Stabilisator Einheit der Beleuchtungsbaugruppe auszuführen, wenn ein Ausgangsspannungsausfall wahrgenommen wird oder wenn diese Spannung kleiner als 160 V. ist.

Diese Bypassrelais sind ebenfalls Timer, die das Einschalten der Beleuchtungsanlagen um mindestens eine Minute verzögern, um dem System die Zeit zu geben sich zu stabilisieren. Während der tatsächlichen Funktion wird die Energie sofort unterbrochen, wenn ein Problem auftritt. Die Aktivierung/Deaktivierung der Relais für die drei Phasen kann mit Hilfe einer SMS von einem vorher festgelegten Mobiltelefon gestartet werden, wenn das Beleuchtungssystem in Betrieb ist. Die Aktivierung der Bypassrelais wird auf dem Display angezeigt. Ein anderes Relais hat einen potentialfreien Kontakt, der das Schalten des Hauptkontakts des Beleuchtungssystems überwacht. Die Aktivierung/Deaktivierung dieses Relais kann mit Hilfe einer SMS von einem vorher festgelegten Mobiltelefon und/oder von der allgemeinen Kontrollposition für Instandhaltung gestartet werden

Zusätzlich zu diesen Funktionen gibt es noch einen Eingang zur Spannungskontrolle, welcher den Status der Lichtinstallationen anzeigt. Status der Reduzierung des Stromflusses. Alarm für Ausgangsspannungsfehler und für Haupteingangsfehler. Alarm beim Eindringen und Öffnen der Baugruppe. Alle Alarme und Messungen können verwaltet werden durch eine Anwendung, die unter Windows 95 oder höher läuft, vor Ort oder ferngesteuert via Modem, GSM oder reguläre Telefonleitungen. Zusätzlich ist es möglich zu programmieren die Übertragung von bestimmten Alarmen zu GSM Telefonen mit SMS. Ebenso kann ein GSM Telefon eingesetzt werden um bestimmte Befehle via SMS zu dem GSM Modem zu übertragen, welches auf dem elektrischen Board installiert ist, um Informationen zu empfangen über Ein-/Ausgangsspannung, ON/OFF Befehle für das Board, Abbrechen der Fluss-Reduzierung und Bypass ON/OFF.

Die Kommunikations-Software beinhaltet folgende Möglichkeiten:
Die Kommunikations-Software beinhaltet folgende Möglichkeiten:

Erforderliche Parameter
Dieser Befehl wird verwendet um verschiedene Betriebsparameter abzufragen, die innerhalb des Systems gespeichert sind:

  • R Phase Spannungsleiter, R Phase Stromleiter, R Phase Cos φ Fase R
  • S Phase Spannungsleiter, S Phase Stromleiter, S Phase Cos φ Fase S
  • T Phase Spannungsleiter, T Phase Stromleiter, T Phase Cos φ Fase T
  • ESDONI Phase R Ausgangsspannung
  • ESDONI Phase S Ausgangsspannung
  • ESDONI Phase T Ausgangsspannung
  • R Phase Prozentsatz der Einsparung, S Phase Prozentsatz der Einsparung, T Phase Prozentsatz der Einsparung
  • Gesamtprozentsatz der Einsparung
  • R Phase kW, KW S Phase kW, KW T Phase kW, Total kW
  • Anzahl der angeschlossenen NODITEL Geräte
  • Mögliche Störfälle für jedes NODITEL Gerät

Erforderliche programmierte Parameter
Dieser Befehl wird verwendet um programmierte Betriebsparameter abzufragen, die innerhalb des Systems gespeichert sind. .

GSM Modem Parameter
Die Information dieses Parameters wird verwendet um Telefonnummern zu programmieren für Anrufe bei Ausfällen, Alarmen oder anderen Störfällen. Diese Anrufe werden über übliche Telefone oder GSM-Telefone mit Hilfe von SMS oder Datenleitungen gemacht. .

Erforderliches Datenerfassungsarchiv
Dies ist ein Erfassungssystem von bis zu 1024 Aufzeichnungen. Jede Aufzeichnung liefert die folgende Information:Datum / Zeit :

  • V. Pri1, V.Pri2, V.Pri3: Primärspannung
  • Amp.1 Amp.2 Amp.3: Stromstärke
  • V.Se1 V.Se2 V.Se3: Sekundärspannung
  • Wat.1 Wat.2 Wat.3: Wirkleistung
  • Cos1 Cos2 Cos3: Kosinus
  • AHR AHS AHT: Ersparnis
Die Intervalle der Datenerfassungen können programmiert werden bei 5, 10, 15, 30 und 60 Sekunden und 2, 5, 10, 15, 30 und 60 Minuten.

Befehl zum Lesen des Status von Busmodul RS485 Busmodul
Der Status jeder NODITEL Einheit (Adresse, Phasenstatus usw.)

Abfrage der momentan gemessenen elektrischen Parameter.
Analyse des Datenmodus
Dieser Befehl wird verwendet um die unmittelbaren elektrischen Parameter zu erhalten.

 

ORBICOM Datendisplay

Im autonomem Modus werden mehrere Bildschirme alternativ alle zehn Sekunden angezeigt, so dass die verschiedenen Systemparameter und Information in Gruppen Art angezeigt werdenEs gibt sieben Grundanzeige-Displays.

Dies sieht wie folgt aus:

Bildschirm 1
Dieser Bildschirm zeigt das Datum und die Zeit, die Primärspannungen und Ströme zusammen mit den Sekundärspannungen oder Ausgang für Stromfluss-Reduzierer.
Dies sieht wie folgt aus:

Orbis

Zeile 1 zeigt den Tag, das Datum, Monat, Jahr, Stunde und Minute
Zeile 2 zeigt die Spannungen
Zeile3 den Strom
Zeile 4 die Ausgangsspannung.

Bildschirm 2

Dieser Bildschirm zeigt die Phase und die Gesamtleistung, zusammen mit Cosφ.

Orbis

 

Bildschirm 3

Orbis

Zeile 1 zeigt den System Status. Die zwei folgenden Möglichkeiten gibt es:
SYSTEM ON: Keine Vorfälle (Phase an Ausgang 28)
SYSTEM OFF: System hat ausgeschalt (fehlende Phase an Ausgang) BPS: Dies zeigt an, dass das System im Bypassmodus ist. Zeile 2 zeigt Folgendes an: System Status: DOOR OPEN (fehlende Phase an Ausgang 27). Wenn es ein Befehl für einen reduzierte Stromfluss: REDUKTION ERLAUBT. OFF. Wenn im Automatikbetrieb, mit anderen Worten es gibt es keinen Stornierungsbefehl: REDUKTION ERLAUBT. ON Zeile 3 zeigt die Einsparungen pro Phase. Die Einsparungen sind berechnet auf Grundlage der Lebensdauer der Anlage als Differenz der Linienspannung und der Ausgangspannung des Stabilisatoren-Reduzierers. Zeile 4 zeigt an, wenn das System im Normalbetrieb aktiviert wird (AR, AS, AT) oder im BYPASS (BPR, BPS, BPT).

Bildschirm 4

Orbis

Dieses Display zeigt die Gesamteinsparung des Systems. Zeile 1 zeigt den Prozentsatz der Energieersparnis erzielt vom Stromfluss-Stabilisator und dem Reduzierer. Zeile 3 Säulengrafik der prozentuellen Energieersparnis.

Bildschirm v5

Zeigt den Status der intelligenten Module, die an das System angeschlossen sind und zeigt jene an, die offline sind oder ohne Kommunikation, wie folgt: :

Orbis

Zeile 2 bis 4 zeigt die Module an, die programmiert sind. Wenn alle online sind, zeigt das Display Folgende:

Orbis

Bildschirm 6

Zeigt den Status der Phasen, wie sie von den intelligenten Modulen wahrgenommen werden. Es werden nur Informationen für jene Module angezeigt, die angeschaltet und online sind.Daher wird für ein Modul mit korrekter Spannung bei allen Eingängen folgendes angezeigt:

Orbis

Wenn ein Ein-Phasen-Fehler vorliegt, wird dies folgendermaßen angezeigt:

Orbis

Dieses Display zeigt ein S Phasenfehler. Folgende Anzeige erscheint, wenn zwei oder mehrere Phasen ausfallen:



Orbis

Wenn dieses Display angezeigt wird und es mehr als ein Modul gibt, wird jedes Modul alternative angezeigt, MOD-01, MOD-02 und MOD-03 usw. Diese Aktion kann beschleunigt werden durch das Benutzen eine S2 Schlüssels. Die untere Zeile zeigt die Information der Verringerung der Berechtigung

 

Bildschirm 7

Zeigt Datum und Uhrzeit, Zeit für Sonnenauf- und Sonnenuntergangs dieses Tages, Art des Tages (Normal, Feiertag) und astronomischer Kanal (SYS-ON) und fakultativer Kanal (REDUC).

Orbis



Technische Daten
ORBICOM Technische Daten NODITEL Technische Daten
Nennleitungsspannung 3 x 230/400 V AC
Gemessene Spannung 3 x 230 V AC + N
Maximaler Strom pro Phase 80 A
Frequenz 50 Hz
Stromverbrauch Ca. 20 VA
Gangreserve 6 Jahre mit Lithium Batterie
Ganggenauigkeit <± 0,5 Sekunden/24 h bei 23 ºC Arbeitstemperatur
Arbeitstemperatur Von -10 ºC bis + 45 ºC
Präzisionsklasse Klasse 1 für Wirkleistung,
Klasse 2 für Blindleistung
Schutzklasse II bei fachgerechter Montage
Schutzart IP 51 Mechanische Festigkeit
Mechanische Festigkeit IK 06
Montage Mit Befestigungsdreieck gemäß DIN 43857
Betriebsspannung 230 V AC
Gemessene Spannung 3 x 230 V AC + N
Alarm Spannung pro Phase 160 V AC
Frequenz 50 Hz
Stromverbrauch Ca. 5 VA
Arbeitstemperatur von -10 ºC bis + 45 ºC
Präzisionsklasse Klasse 1
Schutzklasse II bei fachgerechter Montage
Schutzart IP 20 gemäß EN 60529
Mechanische Festigkeit IK 02
Montage 35-mm Profile nach EN 50022 (DIN Schiene)
Dokumentation und Downloads
Diese Webseite verwendet Cookies für rein statistische Zwecke. Das Navigieren auf dieser Webseite ermächtigt ORBIS TECNOLOGÍA ELÉCTRICA indirekt von diesen Gebrauch zu machen.